100 Jahre Gebäudereinigung Ziegenhirt

Vier Generationen - ein Ziel: langfristige und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Kunden. Das Unternehmen Gebäudereinigung Ziegenhirt GmbH feierte in 2006 ein ungewöhnliches Jubiläum. 

Seit 100 Jahren sind die Ziegenhirts mittlerweile in der vierten Generation in Menden im Sauerland und weit darüber hinaus am Markt. Unterhaltsreinigung, Gebäudedienste, Fußbodenbehandlung, Hygienedienste - das ist nur ein kleines Spektrum der Dienstleistungen, die die Gebäudereinigung Ziegenhirt heute anbietet.

Begonnen hatte alles im Jahr 1906: Schon 28 Jahre vor Anerkennung des Gebäudereiniger-Handwerks hatte sich Carl Ziegenhirt selbstständig gemacht. Mit Holzleiter, Leder und Handkarren zog er durch Menden und benachbarte Städte, reinigte Fenster und Laternen. Bis 1954 führte er das Geschäft und übergab es dann an seinen Sohn Fritz. Der erweiterte den Betrieb Richtung Fröndenberg, legte die fünf Kilometer zunächst zu Fuß zurück. Erst 1959 wurde der erste Firmenwagen angeschafft - ein Opel Olympia.

Horst Ziegenhirt war der dritte Geschäftsführer. Er übernahm den Betrieb seines Großvaters vom Vater im Jahr 1973. Die Dienstleistungen wurden erweitert: Fassadenreinigung, Unterhaltsreinigung und Bauschlussreinigung kamen hinzu. Die Faszination für das Handwerk vererbte Horst Ziegenhirt ebenfalls - seinem Sohn Frank. Der führt seit dem Jahr 2000 das Geschäft. Im Mai 2002 übernahm die Gebäudereinigung Ziegenhirt GmbH zudem die Firma Zwetzschler aus Dortmund. 150 Mitarbeiter sind heute im Unternehmen beschäftigt.

Die Feierlichkeiten zum 100-Jährigen rund um den 1. April 2006 nutzte die Firma Ziegenhirt aber nicht nur zum Rück- und Ausblick. Man wollte Menschen Anteil nehmen lassen, die eher nichts zu feiern haben. Daher wurden die Gäste und befreundeten Unternehmen um Spenden statt Geschenke gebeten. Für das Kinderhospiz in Olpe, das sterbenskranke Kinder begleitet, kamen 2700 Euro zusammen, die Firmen-Inhaber Frank Ziegenhirt bereits vor Ort überreicht hat.